Altenberger Dom Odenthal - Wanderung - Walk & Wonder

Odenthal – Waldspaziergang zum Altenberger Dom

Wer eines der ältesten christlichen Bauwerke Nordrhein-Westfalens nicht einfach über den hauseigenen (kostenpflichtigen) Parkplatz kennenlernen, sondern den Besuch mit einem Spaziergang durch die Umgebung verbinden möchte, hat gleich mehrere Möglichkeiten. Ich wollte eigentlich nur eine einstündige Tour unternehmen, doch es wurden dann mehr als drei Stunden daraus. Beide Möglichkeiten habe ich in der Karte unten markiert.

Dauer: 1-3 Stunden * Kilometer: 5,5-7 km * Schwierigkeit: Mittel

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Die Runde beginnt auf einem Parkplatz in der Nähe des Wildparks Altenberg an der Altenberger Dom-Straße. Der Hinweg zum Dom führt durch ein Waldstück parallel zu dieser recht stark befahrenen Straße – vorbei an einem Sportplatz, einem Friedhof und am Hotel/Restaurant/Café Wißkirchen. Und einige hundert Meter später steht man dann auf dem großen Gelände der berühmten gotischen Kirche aus dem 13. Jahrhundert.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

So leer wie an diesem Ostersonntag in Zeiten der Corona-Pandemie wird man diesen Ort sehr selten sehen. Auf dem Gelände gibt es neben dem kirchlichen Gebäude noch das Hotel und Restaurant Altenberger Hof, das ich besonders bei gutem Wetter auf der Terrasse wärmstens empfehlen kann! Des Weiteren befindet sich hier noch ein Schmuckatelier, eine Töpferei und ein Kräutergarten.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder
Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Von hier aus beginnt übrigens auch ein Kultur- und Waldlehrpfad, der eine Runde durch das Pfengstbachtal vorsieht. Diese Tour hier verläuft wiederum überwiegend entlang der Dhünn. Der Rückweg zurück zum Parkplatz führt durch einen breiten Waldweg. Da ich noch etwas Zeit hatte, entschied ich mich für einen Pfad bergauf, kurz bevor der Wildpark beginnt.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Ein bisschen verwunschen erreicht man über diesen Waldweg den kleinen Ort Bülsberg. Idylle pur zwischen Fachwerkhäusern und einem weitem Blick über die Landschaft.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder
Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Über den Bülsberger Weg, einer kleinen asphaltierten Straße mitten im Wald, lässt es sich bei lautem Vogelgezwitscher herrlich entlangschlendern; (zumindest an diesem Tag) ohne Autoverkehr.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder
Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Auf den abgehenden Waldwegen fallen die vielen gefällten Bäume und zahlreiche Baumstapel auf. Der Borkenkäfer hat in dieser Region zugeschlagen; so ergeht es in Zeiten des Klimawandels mit seinen warmen Temperaturen leider vielen Wäldern Deutschlands.

Nach den grünen Wiesen geht es nun über die Scheurener Straße bergab. Auch hier fallen die vielen kranken Fichten auf, die an anderer Stelle bereits gefällt sind und zugegebenermaßen in diesem Ausmaß ein mulmiges Gefühl erzeugen.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder
Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Vor dem Friedhof auf der rechten Seite geht es mit einem scharfen Rechtsknick und einem Blick über Odenthal runter und wieder in den Wald. Hier kommt man über den Wanderweg durch den Trostwald, der zum Schloss Strauweiler gehört.

Auf diesem etwas ungewöhnlichen Friedhof werden Urne und Blumenschmuck auf vergänglichem Wege beerdigt. Was bleibt, ist ein blaues kleines Namensschild. Hiervon wird man zahlreiche an einzelnen Bäumen finden.

Odenthal Waldrunde um den Altenberger Dom - Walk and Wonder

Vor dem Erreichen des Parkplatzes lässt sich noch ein neidvoller Blick auf das wunderschöne Privatschloss Strauweiler erhaschen. Leider kann man es nicht besichtigen, aber es gibt dort während des Altenberger Kultursommers gelegentlich Veranstaltungen.


Parken: Parkplatz Altenberger-Dom-Straße

GPS-Route Komoot (1 Stunde): Altenberger Dom-Runde von Jungholz

Ute Kranz

Kommunikationswirtin, Reisende und verliebt in unsere wunderschöne Natur. Hier schreibe ich über besondere Spaziergänge und Wanderungen in Deutschland und Europa und stelle meine liebsten Bücher zum Thema Natur und Wald vor.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.